1. Herrenmannschaft

 

Warum die Förderung von Mannschaftssport für einen Verein (über)lebenswichtig ist

Die Förderung beginnt in der frühen Jugend, Eltern fahren ihre Kinder zum Sport - egal ob Balett, Reiten, Judo, Rugby, Fußball oder Golf. Das ist immer mit Opfern verbunden, damit der Jugend ein sportliches Erlebnis nahegebracht werden kann. Über Sinn oder Notwendigkeit des Sports (Golf ist auch Leistungssport) braucht hier nicht diskutiert werden. Das steht für uns alle außer Frage.

Für jeden Club oder Verein ist klar, daß er ohne Nachwuchs zum Scheitern verurteilt ist. Er überaltert. Das ist selbst bei einem Schachclub der Fall.

Das ambitionierte, jugendliche Mitglied, möchte die Möglichkeit wahrnehmen, in einer Mannschaft zu spielen um sich im Wettstreit mit anderen zu messen. Wenn der eigene Club diese Plattform nicht bietet, wird er/sie den  Verein wechseln – es gibt keinen Grund zu bleiben. Man ist jung, ambitioniert, talentiert und will weiter kommen. Jeder Nachbarclub sucht solche Spieler und wird sie fördern.

Geschwister, Klassenkameraden und Freunde. Alle sehen den Erfolg und werden, im Wettstreit und im gesunden Konkurrenzkampf, den momentan besser gestellten überflügeln wollen. Eltern entscheiden sich auch für das Golfspiel und suchen einen Club, was liegt nähere als den Club zu wählen in dem die Kinder erfolgreich sind.

So schauen die Verantwortlichen staunend zu wie manche Clubs wachsen und Erfolg haben. Der Verein merkt, daß ihm keine Mitglieder von selbst zulaufen und die Alters­struktur sich stark auf die Rentnergrenze zu bewegt. Als Wechselwirkung fehlen plötz­lich auch die Einnahmen, um dem Ganzen entgegenwirken zu können.

„Mir doch egal, der Platz ist immer schön frei und ich kann spielen wann ich will“. Wenn diese Argumente im Vordergrund stehen, dann hat derjenige Recht. Und die Tatsache, daß er maximal noch 8-10 Jahre Sport treiben kann, muß ihn nicht stören. Nach mir die Sintflut!

Die Kosten, die ein Golfclub für Mannschaften aufzubringen hat, sind prozentual zu den Gesamtausgaben sehr gering. Es gibt Sportarten bei denen der jeweilige  Verein die gesamten Mitgliedsbeiträge zu Förderung der Jugend, des Sports und der Mannschaften ausgibt. Das kann ein Golfclub nicht, da dieser - schon aufgrund der benötigten Infrastruktur - erhebliche  Ausgaben zu bestreiten hat. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, daß ohne Jugend im Sport nichts zu gewinnen ist.

Naturgemäß sind in einer 1. Mannschaft auch Spieler, die erfahrener sind und nicht unbedingt  zur Jugend zu zählen sind. Aber jeder Jugendliche braucht Vorbilder und Perspektiven.

Die bietet die Mannschaft, in die er kommen will, das ist das Ziel. Und dafür wird trainiert und dafür werden Opfer gebracht.


Kramski DGL Landes Liga Herren 2016

Das neu formierte und verjüngte Team des GC Wiesloch trat gespannt zum 1. Ligaspiel am Sonntag, 22.05.2016 beim Golfclub Hetzenhof e.V. bei bestem Golfwetter und einem sehr schweren Platz, zuversichtlich an.

In unserer Gruppe spielen wir in einer Fünfergruppe mit Golfclub Hetzenhof e.V., Golfclub Marhördt, GC Baden Golf & Country Club e.V. und dem Golfclub Kaiserhöhe e.V.. Der Platz in Hetzenhof war in sehr gutem Zustand, auch wenn die Grüns sehr unterschiedlich und anspruchsvoll waren.

Wie so oft nutzte die Heimmannschaft Ihren Vorteil und belegte den ersten Platz.

Wir beendeten den Spieltag erfreulicherweise mit einem zweiten Platz am nächsten Sonntag, 29.05.2016 probieren wir am zweiten Spieltag den 2. Platz beim Baden G&CC zu festigen oder auszubauen.

Hier unsere Einzelergebnisse:

Martin Hipp                         77

Alexander Rutz                    80

Simon Herzog                      81

Markus Klein-Reesink          83

Michael Tognino                   84

Stefan Botzenhardt              84

Sebastian Rutz                    85

Christian Müller                   89

 

Mannschaftswertung:

Golfclub Hetzenhof e.V.                              56 über Par

GC Wiesloch                                              77

Golfclub Marhördt                                      102

GC Baden Golf & Country Club e.V.          112

Golfclub Kaiserhöhe e.V.                            138

 

Stefan Menrath Captain


2. Spieltag 1. Mannschaft

Unser Team der 1. Mannschaft des GC Wiesloch trat voll motiviert zum 2. Ligaspiel am Sonntag, 29.05.2016 beim Baden G&CC e.V. bei schönen Wetter und einem schweren Platz zuversichtlich an.

In unserer Gruppe spielen wir in einer Fünfergruppe mit Golfclub Hetzenhof e.V., Golfclub Marhördt, GC Baden Golf & Country Club e.V. und dem Golfclub Kaiserhöhe e.V..
Der Platz im Baden G&CC war in sehr gutem Zustand, auch wenn die Grüns sehr unterschiedlich waren.

Diesmal konnte die Heimmannschaft Ihren Vorteil nicht nutzen und belegte nur den zweiten Platz.

Wir beendeten den Spieltag erfreulicherweise mit dem ersten Platz!

Am Sonntag, 12.06.2016 probieren wir an unserem Heimspieltag den ersten Platz zu festigen und weiter auszubauen.

Hier unsere Einzelergebnisse:

Stefan Botzenhardt                   74

Markus Klein-Reesink               76

Sebastian Rutz                         82

Martin Hipp                               82

Alexander Rutz                         83

Michael Tognino                       86

Simon Herzog                           91

Andreas Haaf                            96

Super Leistung von Stefan Botzenhardt und Markus Klein-Reesink 

Mannschaftswertung

GC Wiesloch                                             70 über Par

GC Baden Golf & Country Club e.V.         81

Golfclub Hetzenhof e.V.                            85

Golfclub Marhördt                                     86

Golfclub Kaiserhöhe e.V.                         125

 

So sieht nun die Ligatabelle nach dem 2. Spieltag aus:

GC Wiesloch                                             9 Punkte

Golfclub Hetzenhof e.V.                             8 Punkte

GC Baden Golf & Country Club e.V.          6 Punkte

Golfclub Marhördt                                      5 Punkte

Golfclub Kaiserhöhe e.V.                           2 Punkte

 

Stefan Menrath Captain


3. Spieltag - Sieg am Heimspieltag

Unser Team der 1. Mannschaft des GC Wiesloch trat voll motiviert zum 3. Ligaspiel am Sonntag, 12.06.2016 zum Heimspieltag, zuversichtlich an.

Unser Platz war in sehr gutem Zustand, auch wenn durch den Regen die Grüns sehr unterschiedlich waren.

In unserer Gruppe spielen wir in einer Fünfergruppe mit Golfclub Hetzenhof e.V., Golfclub Marhördt, GC Baden Golf & Country Club e.V. und dem Golfclub Kaiserhöhe e.V.

Diesmal konnte unsere Mannschaft den Heimvorteil nutzen und unseren Vorsprung ausbauen.

 

Hier unsere Einzelergebnisse:

Martin Hipp                               78

Alexander Rutz                         78

Sebastian Rutz                         81

Markus Klein-Reesink               82

Michael Tognino                        84

Stefan Botzenhardt                   85

Simon Herzog                           86

Markus Wittmann                      94

 

Mannschaftswertung:

GC Wiesloch                                             70 über Par

Golfclub Hetzenhof e.V.                             78

GC Baden Golf & Country Club e.V.          99

Golfclub Marhördt                                      101

Golfclub Kaiserhöhe e.V.                           130

 

So sieht nun die Ligatabelle nach dem 3. Spieltag aus:

GC Wiesloch                                              14 Punkte

Golfclub Hetzenhof e.V.                              12 Punkte

GC Baden Golf & Country Club e.V.             9 Punkte

Golfclub Marhördt                                         7 Punkte

Golfclub Kaiserhöhe e.V.                              3 Punkte

 

Stefan Menrath Captain

Aktuelles

Winterspielbetrieb

Um Ihnen ein wichtiges Grundverständnis über die notwendigen Verhaltensrichtlinien und wichtigen Regelungen im Winterspielbetrieb 2017/2018 zu geben, haben wir Ihnen das wichtigste folgend zusammengefasst.

In der kalten Jahreszeit verändern sich die, auf die Rasenpflanze wirkenden, Einflussfaktoren. Neben der steigenden Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und Bodenverdichtungen durch Nässe, sind Frost und Schnee die bekanntesten und wichtigsten Einflussfaktoren, die berücksichtigt werden müssen.

FROST
Bei der extrazellulären Eisbildung, z. B. bei Raureif, entstehen die Schäden erst durch mechanische Belastung der Pflanzen. Die Anpassung der Gräser kann durch ausgewählte Pflegemaßnahmen, wie Erhöhung der Schnitthöhe und gezielte Kaliversorgung, unterstützt werden. Eine strikte Sperrung der Flächen bei Frost ist daher für den Erhalt der Pflanzen unumgänglich.

SCHNEE
Mit Schnee bedeckte Rasenflächen sollten generell nicht betreten werden, da der Schnee durch die Last zusammengepresst wird und Schäden, wie Bodenverdichtungen und Krankheiten, entstehen können. Ausschlaggebend sind hierbei Schneehöhe und Schneekonsistenz. Bei einer geringen Schneeauflage (weniger als ca. 10 cm Höhe) wird die Druckbelastung unmittelbar auf die Gräser bzw. den Boden weitergegeben. Eine verdichtete Schneedecke behindert den Gasaustausch von Boden bzw. Pflanze mit der Atmosphäre, die Gräser können ersticken.

SPERRMASSNAHMEN
Beachten Sie stets: die Sperrmaßnahmen dienen dem Zweck, die Rasenpflanzen der gesamten Golfanlage bestmöglich zu schonen, kostspielige Langzeitschäden zu verhindern und eine perfekte Platzqualität für die nächste Golfsaison zu gewährleisten.
Je nach Wetterlage wird der Winterspielbetrieb stufenweise eingeführt. Tagesaktuell finden Sie auf unserer Homepage die aktuelle Bespielbarkeit der Golfanlage.
Bitte tragen auch Sie aktiv dazu bei, den Platz in der Winterzeit zu schonen um im nächsten Jahr einen gepflegten Golfplatz vorzufinden.


WAS MUSS STETS BEACHTET WERDEN?

  • Es sind ausschließlich erlaubt, die gesteckten Abschläge (Winterabschläge) zu bespielen.
  • Grüns, auf denen keine Fahne gesteckt ist, sind nicht anzuspielen.
  • Die Rasenabschläge der Driving Range sind gesperrt.
    Abschläge sind nur von den Matten erlaubt.
  • Herausgeschlagene Rasenstücke sind wieder einzusetzten.
  • Gesperrte Abschläge und Flächen werden durch Absperrungen gekennzeichnet und sind nicht zu betreten.
  • Nach wie vor gilt, Divot´s stets zurücklegen und Pitchmarken ausbessern.

WANN WIRD DER GOLFPLATZ GESPERRT?

  • Bei Nachtfrost, anhaltendem Frost, Reif oder Schnee bleibt der gesamte Golfplatz, incl. Übungsanlage gesperrt. Das Betreten der Grasflächen ist nicht gestattet.
  • Bei Bodenfrost über den gesamten Tag hinweg.
  • Bei langanhaltender Nässe.
  • Bei angesagtem Bodenfrost und Raureif, wird die Anlage am Abend vorsorglich gesperrt.


WIE UND WANN WIRD DER WINTERSPIELBETRIEB EINGEFÜHRT?

JE NACH WETTERLAGE...
...ist die Nutzung von Golf-Carts eingestellt! Je nach Wetterlage kann es vorab zu temporären Verboten kommen.
...muss ein Zieh- & Elektrotrolley-Verbot ausgesprochen werden.


AB 28. NOVEMBER...
...sind auf dem Platz ausschließlich die gesteckten Winterabschläge zu bespielen.

AB 29. November...
...sind keine Trolleys mehr erlaubt. Witterungsabhängig können Trolleys temporär erlaubt werden.

Die eingesetzten Marshalls sind beauftragt, auf die Einhaltung der Winterregelung zu achten und sind berechtigt, diese bei Verstößen einzufordern. Bitte helfen Sie mit, dass dies nicht notwendig wird.

Das Greenkeeper-Team wünscht seinen Mitgliedern und Gästen auch in der kälteren Jahreszeit schöne Golfrunden und bedankt sich für die Einhaltung der Winterregelungen.
Vielen Dank für die Beachtung und Ihr Verständnis.

Ihr Greenkeeper-Team

Aktueller Platzreport

Der Platz kann auf Wintergrüns bespielt werden.

Drivingrange offen! Übungsbereiche offen!

Tragepflicht!!!!
Bitte benutzen Sie in den Wintermonaten ein Tragebag auf Ihrer Golfrunde.
Danke!

Trolleys: Nein
e-Trolleys: Nein
Carts: Nein


Bitte Informieren Sie sich über die aktuelle Platzsituation in der Geschäftsstelle
oder hier auf der Homepage unter Golfanlage>Greenkeeping>Aktuelles.

Softspikes sind erwünscht!

Wettspielkalender

Kurse

Unter der Rubrik Golfkurse finden Sie unsere Kursangebote für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Hier können Sie sich zu einem Kurs anmelden!
----------------------------------------------------------------------------------

 
-----------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Winteröffnungszeiten bis Ende März 2018,  Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr
Samstags 10 bis 14 Uhr, sonntags bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir täglich in der Zeit von 13 bis 14 Uhr telefonisch nicht erreichbar sind!

Tel.: 06222 - 788 11 0

Fax: 06222 - 788 11 11

 

 

Das Wetter in Wiesloch