Spieler 2017

  • Thorsten Böser
  • Sebastian Bosch
  • Andreas Haaf
  • Martin Hipp
  • Markus Klein-Reesink - Captain
  • Stefan Menrath
  • Klaus Simianer
  • Michael Tognino
  • Markus Wittmann
  • Jan Gutknecht
  • Stefan Botzenhardt
  • Christian Müller

Spielplan/Ergebnisse: Hier (7732) Wiesloch auswählen -> BWGV AK 35 Herren


AK35 Herren - Aufstieg in 1. Liga geglückt!

Mit dem Erreichen des ersten Platzes in der Gruppenphase haben wir uns für das Aufstiegsspiel qualifiziert, das am 1. Oktober im Stuttgarter GC Solitude ausgetragen wurde. Dort trafen wir auf die anderen Gruppenersten. Es galt nun von vier Mannschaften einen der beiden vorderen Plätze zu belegen.

Ein großes Lob und Dankeschön geht zunächst an den austragenden Club, der einen tollen Platz in perfektem Zustand zur Verfügung gestellt hat.

Nun zum Sportlichen: Nach dem die ersten Flights im Clubhaus waren, zeichnete sich ein spannendes Rennen um die beiden Aufstiegsplätze ab.  Unsere ersten Ergebnisse waren vielversprechend. Martin Hipp erzielte mit 77 Schlägen das beste Bruttoergebnis aller Teilnehmer. Markus Wittmann spielte mit 78 das beste Nettoergebnis und die einzige Unterspielung des Tages. Markus Klein-Reesink brachte ebenfalls eine 78 ins Clubhaus. Klaus Simianer, Thorsten Böser und Andreas Haaf beendeten danach im Gleichschritt mit einer 89 ihre Runde. Damit war für Spannung gesorgt.

Vor der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse wurde klar, dass wir schlaggleich mit Haghof den zweiten Platz belegten. Wir gingen zunächst davon aus, dass in diesem Fall das bessere Streichergebnis entscheidet. Damit wäre Haghof aufgestiegen. Gedanklich hatten wir uns schon mit dem Nichtaufstieg abgefunden und jeder ärgerte sich über den einen oder anderen Schlag, den man sich auch hätte sparen können.

Glücklicherweise kam es dann aber ganz anders. Die Regeln des BWGV waren in diesem Fall auf unserer Seite und so wurde das Stechen über die besten vier Ergebnisse durchgeführt. Diese waren bei uns 3 Schläge besser und so waren wir überglücklich, den Aufstieg in die erste Liga feiern zu können.

Zum ersten Mal nach vielen Jahren ist damit wieder eine Ligamannschaft vom GC Wiesloch in einer ersten Liga vertreten!

1.       Niederreutin

409

2.       Wiesloch

411

3.       Haghof

411

4.       Hohenstaufen

421

 

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft aus Niederreutin, die ebenfalls im nächsten Jahr in der 1. Liga spielt. 

Abschließend möchten wir uns noch bei Benni Heil und Roland Eck bedanken. Es hat uns sehr gefreut, dass sie in Stuttgart vor Ort waren und uns dort unterstützt haben.


BWGV 2. Liga Herren AK 35

Mannschaft 30.04.2016 25.06.2016 02.07.2016 23.07.2016 10.09.2016 Total
GC Wiesloch 58,5 40,5       99,0
GC Rheintal 38,5 63,5       102,0
GC Heddesheim 53,5 50,5       104,0
GC Mannheim-Viernheim 72,5 56,5       129,0
GC Bruchsal 80,5 71,5       152,0

Finaler Spieltag 2016 in Mannheim - 1. Platz verteidigt!!

Mit 26 Schlägen Vorsprung auf die zweitplatzierte Mannschaft aus Rheintal sind wir zum fünften und letzten Spieltag nach Mannheim-Viernheim gefahren. Diesen recht komfortablen Vorsprung wollten wir uns nicht mehr nehmen lassen.

Bei hochsommerlichen Bedingungen hatten wir alle mit dem nicht immer ganz einfach zu spielenden Platz und dem eigenen Spiel zu kämpfen. Letztendlich konnten wir aber noch solide Ergebnisse ins Clubhaus bringen.

 

Martin Hipp                         81

Markus Klein-Reesink        81

Andreas Haaf                     86

Markus Wittmann               86

Thorsten Böser                   89

Michael Tognino                (91)

 

Rheintal spielten diesem Spieltag gut und so wurde es doch noch mal etwas eng. Glücklicherweise verblieben am Ende 10 Schläge Vorsprung und so konnten wir die Tabellenführung erfolgreich verteidigen.

 

1. GC Wiesloch                                  269,5 (Schläge über CR)

2. GC Rheintal                                   279,5

3. GC Heddesheim II                         303,5

4. GC Bruchsal                                  336,5

5. GC Mannheim-Viernheim              360,5

 

Vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben!

 

Mit dem ersten Platz haben wir uns für das Aufstiegsspiel qualifiziert, bei dem wir auf die drei Erstplatzierten aus den anderen 2. Ligen treffen. Das Spiel findet am 1./2. Oktober auf neutralem Platz statt. Die zwei besten Mannschaften steigen in die 1. Liga auf und da wollen wir natürlich dabei sein!


Zweiter Spieltag 2016 in Heddesheim

Die Wettervorhersage für unseren zweiten Spieltag in Heddesheim war alles andere als gut und wir rechneten am Vortag bei der Proberunde schon mit dem schlimmsten. Es kam aber glücklicherweise anders und so sind fast alle trocken ins Ziel gekommen. Lediglich Thorsten wurde auf den letzten drei Bahnen vorzeitig von Petrus unter die Dusche geschickt.

 

Nun zum sportlichen: Nach dem etwas holprigen Saisonauftakt in Rheintal konnten wir uns in Heddesheim deutlich steigern. Obwohl wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten und Togge und Andi ersetzen mussten, haben wir voll überzeugt und einen doch etwas überraschenden Auswärtssieg einfahren.

Insgesamt haben sich 3 von 6 Spielern mit den drei besten Einzelergebnissen des Tages unterspielt. Insbesondere für ein Auswärtsspiel ist das sehr außergewöhnlich und ungefähr so wahrscheinlich wie drei Tore von Mario Götze in den restlichen EM-Spielen. Überragend dabei die PAR-Runde von Martin! Mit der Lieferung der neuen Eisen erwarten wir dann demnächst Runden unter PAR (-;

 

Die Ergebnisse:

Martin Hipp                       72  (39 Netto)

Markus Klein-Reesink   76  (37 Netto)

Markus Wittmann          79  (38 Netto)

Klaus Simianer                  88  (trotz/wegen 6 verlorener Bälle)

Thorsten Böser                 89  (beim ersten Ligaspiel gleich in der Wertung)

Julian Dröscher                90  (zweitbester Streicher)

 

Bereits am kommenden Wochenende geht es in Bruchsal weiter. Da einige den Platz gut kennen und uns hügeliges Gelände nicht unbekannt ist, werden wir dort versuchen den ersten Platz zu verteidigen und möglichst auszubauen.


Erster Spieltag 2016 in Rheintal

In diesem Jahr wurde die Mannschaftsgröße von 9 auf 6 Spieler reduziert. Dadurch hat es bei uns und auch bei den anderen Mannschaften einige Wechsel in die AK50 gegeben. Das gilt auch für die stark verjüngte Mannschaft aus Rheintal, die Ihren Heimvorteil am ersten Spieltag gut nutzen konnte.

Bei bestem Golfwetter war Martin auf unserer Seite mit 75 Schlägen wie immer eine sichere Bank. Überzeugend war auch die Leistung von Markus W. bei seinem ersten Ligaspieleinsatz. Vielen Dank auch an Andreas, der sich durch Krankheit geschwächt mit letzter Kraft "ins Ziel" schleppte.

Hier unsere Einzelergebnisse:

Martin Hipp                   75
Markus Klein-Reesink   80
Markus Wittmann          81
Michael Tognino            86
Andreas Haaf                89
Klaus Simianer             (92)

Trotz einiger hoher Nummern stehen wir immerhin auf Platz 3 und konnten dabei noch etwas für die Mannschaften tun (-;


Aktuelles

Winterspielbetrieb

Um Ihnen ein wichtiges Grundverständnis über die notwendigen Verhaltensrichtlinien und wichtigen Regelungen im Winterspielbetrieb 2017/2018 zu geben, haben wir Ihnen das wichtigste folgend zusammengefasst.

In der kalten Jahreszeit verändern sich die, auf die Rasenpflanze wirkenden, Einflussfaktoren. Neben der steigenden Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und Bodenverdichtungen durch Nässe, sind Frost und Schnee die bekanntesten und wichtigsten Einflussfaktoren, die berücksichtigt werden müssen.

FROST
Bei der extrazellulären Eisbildung, z. B. bei Raureif, entstehen die Schäden erst durch mechanische Belastung der Pflanzen. Die Anpassung der Gräser kann durch ausgewählte Pflegemaßnahmen, wie Erhöhung der Schnitthöhe und gezielte Kaliversorgung, unterstützt werden. Eine strikte Sperrung der Flächen bei Frost ist daher für den Erhalt der Pflanzen unumgänglich.

SCHNEE
Mit Schnee bedeckte Rasenflächen sollten generell nicht betreten werden, da der Schnee durch die Last zusammengepresst wird und Schäden, wie Bodenverdichtungen und Krankheiten, entstehen können. Ausschlaggebend sind hierbei Schneehöhe und Schneekonsistenz. Bei einer geringen Schneeauflage (weniger als ca. 10 cm Höhe) wird die Druckbelastung unmittelbar auf die Gräser bzw. den Boden weitergegeben. Eine verdichtete Schneedecke behindert den Gasaustausch von Boden bzw. Pflanze mit der Atmosphäre, die Gräser können ersticken.

SPERRMASSNAHMEN
Beachten Sie stets: die Sperrmaßnahmen dienen dem Zweck, die Rasenpflanzen der gesamten Golfanlage bestmöglich zu schonen, kostspielige Langzeitschäden zu verhindern und eine perfekte Platzqualität für die nächste Golfsaison zu gewährleisten.
Je nach Wetterlage wird der Winterspielbetrieb stufenweise eingeführt. Tagesaktuell finden Sie auf unserer Homepage die aktuelle Bespielbarkeit der Golfanlage.
Bitte tragen auch Sie aktiv dazu bei, den Platz in der Winterzeit zu schonen um im nächsten Jahr einen gepflegten Golfplatz vorzufinden.


WAS MUSS STETS BEACHTET WERDEN?

  • Es sind ausschließlich erlaubt, die gesteckten Abschläge (Winterabschläge) zu bespielen.
  • Grüns, auf denen keine Fahne gesteckt ist, sind nicht anzuspielen.
  • Die Rasenabschläge der Driving Range sind gesperrt.
    Abschläge sind nur von den Matten erlaubt.
  • Herausgeschlagene Rasenstücke sind wieder einzusetzten.
  • Gesperrte Abschläge und Flächen werden durch Absperrungen gekennzeichnet und sind nicht zu betreten.
  • Nach wie vor gilt, Divot´s stets zurücklegen und Pitchmarken ausbessern.

WANN WIRD DER GOLFPLATZ GESPERRT?

  • Bei Nachtfrost, anhaltendem Frost, Reif oder Schnee bleibt der gesamte Golfplatz, incl. Übungsanlage gesperrt. Das Betreten der Grasflächen ist nicht gestattet.
  • Bei Bodenfrost über den gesamten Tag hinweg.
  • Bei langanhaltender Nässe.
  • Bei angesagtem Bodenfrost und Raureif, wird die Anlage am Abend vorsorglich gesperrt.


WIE UND WANN WIRD DER WINTERSPIELBETRIEB EINGEFÜHRT?

JE NACH WETTERLAGE...
...ist die Nutzung von Golf-Carts eingestellt! Je nach Wetterlage kann es vorab zu temporären Verboten kommen.
...muss ein Zieh- & Elektrotrolley-Verbot ausgesprochen werden.


AB 28. NOVEMBER...
...sind auf dem Platz ausschließlich die gesteckten Winterabschläge zu bespielen.

AB 29. November...
...sind keine Trolleys mehr erlaubt. Witterungsabhängig können Trolleys temporär erlaubt werden.

Die eingesetzten Marshalls sind beauftragt, auf die Einhaltung der Winterregelung zu achten und sind berechtigt, diese bei Verstößen einzufordern. Bitte helfen Sie mit, dass dies nicht notwendig wird.

Das Greenkeeper-Team wünscht seinen Mitgliedern und Gästen auch in der kälteren Jahreszeit schöne Golfrunden und bedankt sich für die Einhaltung der Winterregelungen.
Vielen Dank für die Beachtung und Ihr Verständnis.

Ihr Greenkeeper-Team

Aktueller Platzreport

Der Platz kann auf Wintergrüns bespielt werden.

Drivingrange offen! Übungsbereiche offen!

Tragepflicht!!!!
Bitte benutzen Sie in den Wintermonaten ein Tragebag auf Ihrer Golfrunde.
Danke!

Trolleys: Nein
e-Trolleys: Nein
Carts: Nein


Bitte Informieren Sie sich über die aktuelle Platzsituation in der Geschäftsstelle
oder hier auf der Homepage unter Golfanlage>Greenkeeping>Aktuelles.

Softspikes sind erwünscht!

Wettspielkalender

Kurse

Unter der Rubrik Golfkurse finden Sie unsere Kursangebote für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Hier können Sie sich zu einem Kurs anmelden!
----------------------------------------------------------------------------------

 
-----------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Winteröffnungszeiten bis Ende März 2018,  Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr
Samstags 10 bis 14 Uhr, sonntags bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir täglich in der Zeit von 13 bis 14 Uhr telefonisch nicht erreichbar sind!

Tel.: 06222 - 788 11 0

Fax: 06222 - 788 11 11

 

 

Das Wetter in Wiesloch