Lochwettspiel 2019 das Finale

Am 14. September fand  zwischen den beiden erste Mannschaftspielern Jan Kübler (J.) und Sebastian Rutz (S.) das Finale statt.

S. hatte auf seinem Weg ins Finale wenig Mühe, am schwersten war das Halbfinale gegen Dr. Nina Wysocki, bei dem erst an Loch 18 die Entscheidung viel. J.traf im Halbfinale auf seinen Trainer Pro Daniel, beide spielten überragendes Golf, es gab 2 Runden unter Par und J. gewann aufgrund seiner Vorgabe und muss sich seither einen anderen Trainer suchen:-)

Im Finale bekam J. aufgrund des "schlechteren" HCP (5 zu 4,1) einen Schlag Vorgabe an der Bahn 3. Bei guten Wetterbedingungen und 5 begleitenden Zuschauern startete das Match um 16 Uhr. Beide Spieler sind echte Longhitter, daher nicht wundern bei der Schlägerwahl.

Bahn1: S. hat die Ehre, Holz 3 Abschlag auf 190 m, Eisen 7 vorgelegt und einen Pitch 4 m an die Fahne. J. Holz 5 auf 170, E 5 ins Vorgrün, Eagleput zu kurz und beide nur Par, geteilt.

Bahn 2: S. spielt die Gap zu kurz, landet direkt in der Bunkerkante, rettet sich, aber 4 m zum Par, 2 Puts  Bogey, J. Abschlag 3 m an die Fahne, 2 Puts und eins auf nach der 2.

Bahn 3: das einzige Vorgebeloch für Jan, beide schlagen auf 135 m ab, S. hat Glück ein Baum bringt den Ball zurück auf den Fairway. Beide Spieler verfehlen das Grün vorne um 3 Meter, S. chippt 15 cm ans Loch, Jan 1,5 m, beide lochen zum Par, J. 2 auf nach 3.

Bahn 4: beide spielen das 3er Holz, Schlag 2 für J. mit Eisen 5 liegt 10 m vor dem Grünbunker, S. legt ein Eisen auf 60 m ab, beide pitchen aufs Grün, 2 puts Par, geteilt.

Bahn 5:200 m zur Fahne, für beide ein Eisen 4, J. liegt im Bunker, S. 12 m zur Fahne auf dem Grün, guter Bunkerschlag von J. 1,5 m zur Fahne, S. locht den langen Put zum Birdy und damit noch eins down für ihn.

Bahn 6: beide mit Holz 3, S. liegt Mitte Bahn auf 90 m, J. zu weit rechts, Baum im Weg bei 80 m. S. hat zu viel Boden, liegt 20 m zur Fahne, J.kann nur flach nach vorne pitchen, für beide der Schlag aufs Grün 2 m an den Stock, Jan locht zum Par, S.braucht 2 puts und wieder 2 down.

Bahn 7: beide Holz 3 auf die 100 m rechts, beide aufs Grün, beide 2 puts "easy" Pars.

Bahn 8: zum ersten Mal wird der Driver ausgepackt, S. links über die Bäume bis auf 130 m, J. Monsterdrive auf 90 m rechts, S. verfehlt das Grün rechts, schafft aber mit chip und put das Par. J. liegt auf dem Vorgrün, spielt aus 8 m 20 cm ans Loch, beide Par.

Bahn 9: beide driven auf 170 m, J. spielt das E 5 ins Vorgrün, S. will nur vorlegen und spielt mit einer Kante ins Wasser, Jan liegt jetzt 3 auf.

Bahn 10: S. Eisen 4 aufs Grün unten, Fahne (2) ist jedoch oben, J. Eisen 3 rechts unten neben das grün, ein guter Chip auf 1 m. S. puttet über die Welle, zu schwach, Ball kommt zurück, wieder ein 12 Meterput, diesmal stimmt das Tempo und der Ball liegt 20 cm am Loch zur 4. Jan puttet zum Par, ist dies schon eine Vorentscheidung? Er verfehlt das Loch, beide 4.

Bahn 11: J. Holz 3 hinter den Bunker, 107 m zur Fahne, S. drückt sein Holz 3 zu weit nach links und der Ball verschwindet im Rough rechts vom Damentee 16. Der Ball wird nicht gefunden, S. verliert mit 6 gegen Par und liegt 4 Down.

Bahn 12: J. mit dem Driver auf 80 m, S. das Holz 3 auf 100. Beide spielen aufs Grün, beide 2 Puts, geteilt.

Bahn 13: S. muss "angreifen" Driver auf 170 m, von dort Eisen 4 rechts aufs Grün zum Eagleput.  J. spielt auf "Sicherheit", Abschlag Eisen 7, mit dem zweiten Schlag, Eisen 9 auf die Kuppe bei  100 m und der dritte 4 m an die Fahne. S. spielt den Eagleput 30 cm an die Fahne, geschenktes Birdy, J. braucht 2 Puts und verliert das Loch. Bei Sebastian  kommt Hoffnung auf.

Bahn 14: je ein Eisen 4 auf 100 m, beide mit Gapwedge aufs Grün, Jan locht den Put aus 8 m zum Birdy, S. "nur" das Par und wieder 4 down.

Bahn 15: Attacke mit dem Driver, Jan spielt aufs Vorgrün rechts von der Fahne, ca, 12 m . S. liegt 2 Meter weiter rechts, macht den Chip zu lang und hat einen schweren 4 Meter beragabput. Jan puttet zum Sieg, zu schwach, Ball läuft links runter 2 Meter beragauf zur Fahne. S. muss lochen und der Ball wird 4 Meter zu lang, er verfehlt auch diesen Put und es gibt Glückwünsche für den

LOCHWETTSPIELMEISTER 2019 JAN KÜBLER.

Glückwunsch an beide Spieler für eine tolle Vorstellung und eine starke Saisonleistung.

C.S.

 

Klingt das spannend?? Dann spielen SIE doch nächstes Jahr beim Jahreslochwettspiel mit. Anmeldungen ab Anfang April. Aktuell läuft noch die Trostrunde, hier "wartet" im Finale Julian Dröscher auf den Sieger der Partie Alexander Schuler/Bernhard Küppers.

Aktuelles

Der nächste Vortrag mit dem Thema – Schmerzfrei Golf spielen, Muskeltraining hilft - findet am 21.11.19 im Hofrestaurant statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Der Golf-Flohmarkt findet am 23.11. von 13 - 16 Uhr statt. Annahme der Waren zum Verkauf ist von 10.30 - 12.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Hier finden Sie die ab sofort gültigen Platzregeln!

 

 

Aktueller Platzreport

Platz: offen

Sommergrüns

Carts: nein

Trolleys: ja

 

 

Kurse

Unter der Rubrik Golfkurse finden Sie unsere Kursangebote für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Hier können Sie sich zu einem Kurs anmelden!
----------------------------------------------------------------------------------

Betreute Platzrunde: 23.11., 14 Uhr

 -----------------------------------------------------------------------------------

DGV Platzreife Special: weitere Kurse finden im Frühjahr 2020 wieder statt.


______________________________________________________

 

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle bis Ende März 2020

Montag bis Freitag: 10 bis 16 Uhr

Samstag und an Feiertagen: 10 bis 14 Uhr

sonntags: geschlossen

Tel.: 06222 - 788 11 0

Fax: 06222 - 788 11 11

______________________________________________

Adventure Golf:

Aktuell hat die Adventure Golf-Anlage Winterpause!

Das Wetter in Wiesloch